Pernell Roberts

Das deutsche Forum rund um den US-Schauspieler Pernell Roberts
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Di Sep 03, 2013 2:32 pm

4. Kapitel: Eine unerwartete Begegnung

Adam beschloss alles im Hotel zu lassen, was sie nicht unbedingt fürs Überleben brauchten. Das Pferd sollte so wenig Last wie möglich haben. Lediglich bei Joys Stoffpuppe machte er eine Ausnahme. Dann ging es los. Alles war verladen und die Kinder saßen hinten im Wagen. „Kinder, legt euch flach auf den Boden und kommt nicht hervor bis wir die Stadt verlassen haben,“ wies er Chris und Joy an. Beide gehorchten aufs Wort und vorsichtig setzte er das Pferd in Gang. Er musste noch immer damit rechnen, dass ihn einfach so jemand rücklings von der Kutsche abknallen würde. Um keine Aufmerksamkeit zu erregen, wählte er nicht die Hauptstraße, sondern versuchte sich zwischen den Häusern durchzuschlängeln. Er fuhr relativ langsam um keine verräterischen Staubwolken zu verursachen. Am liebsten wäre er einfach so schnell es geht aus der Stadt gefahren, aber er zwang sich die Zügel locker zu halten, nicht zu verkrampfen und langsam zu fahren. Das Ende der Stadt rückte immer näher, gleich hätten sie es geschafft. Im Wagen lagen die Kinder flach auf dem Boden und spürten jeden Stein, über den der Wagen fuhr. Sie erreichten das letzte Haus als plötzlich ein Stein auf den Kutschbock geflogen kam. Adam erschrak, fuhr aber dennoch langsam weiter. Hatte ihn jemand mit dem Stein treffen wollen? Aber Adam hatte keine Zeit weiter darüber nachzudenken. Er musste sich auf das Fahren konzentrieren. Nach einer Weile war es geschafft. Sie hatten Devil’s Town unbeschadet hinter sich gelassen. Adam spürte, wie ein Gefühl der Erleichterung in ihm aufstieg. „Kinder, alles in Ordnung?“ rief Adam über seine rechte Schulter. „Ja Pa, alles ok,“ rief Chris und beide Kinder lugten aus dem Wagen hervor.

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Mo Sep 09, 2013 5:44 pm

„Wir haben es geschafft, ihr braucht euch jetzt nicht mehr zu ducken.“
Gerade als er diesen Satz sagte fiel sein Blick auf den Stein, der eben auf den Kutschbock geflogen war. Beim näheren Hinsehen, sah er, dass der Stein mit einem kleinen Zettel umwickelt war. „Chris, übernimm mal kur die Zügel.“ Das ließ sich Adams Sohn nicht zweimal sagen, er liebte es, wenn sein Vater ihm Verantwortung übertrug und er tun konnte, was Männer tun. Adam rutschte zur Seite und gab Chris die Zügel. Chris stellte sich recht geschickt an. Er hatte schon mehrere Male den Wagen gelenkt. Nun widmete Adam sich dem Zettel. Da er nicht wusste, was darin stand, wollte er ihn vorsichtshalber lieber selbst öffnen. Darauf stand geschrieben: ‚Mr. Cartwright, ich habe alles beobachtet. Ich weiß, Sie brauchen Hilfe. Kommen Sie zur Shalow-Ranch fünf Meilen südwestlich von Devil’s Town.‘ Die Nachricht war nicht unterzeichnet. Von wem konnte sie sein?
Inzwischen hatte der Wagen Fahrt aufgenommen. „Chris, nicht so schnell. Das Pferd muss noch lange durchhalten.“ Adam überlegte, ob er auf das Hilfsangebot eingehen sollte. Was wenn es eine Falle war? Aber welchen Grund könnte es geben ihm eine Falle zu stellen? Ebenso gut hätten Sie ihn in der Stadt stellen können. Nach einer Weile legten sie eine kurze Rast für das Pferd ein. „Du bist gut gefahren, Chris. Inzwischen kannst du das schon richtig gut.,“ lobte Adam seinen Sohn. „Danke, Pa,“ antwortete dieser und ein breites, stolzes Grinsen trat in sein Gesicht. Auch Adam lächelte und wuschelte ihm bestätigend durch die Haare. Sie gönnten sich nach all der Aufregung einen Schluck Wasser und Adam betrachtete noch einmal in Ruhe den Zettel. Die Schrift war schwungvoll, aber man sah deutlich, dass sie mit zittriger Hand geschrieben war. Adam erinnerte sich noch gut an die Briefe seiner Mutter, die sie Ben vor ihrer Ehe geschrieben hatte. Es war eine ähnlich schwungvolle, schöne Schrift gewesen. Ben hatte sie all die Jahre wie einen Schatz gehütet. Es war das einzige, was Ben außer Bildern und einer Spieluhr von seiner ersten Frau geblieben war. Adam kam zu dem Entschluss, dass die Botschaft von einer Frau geschrieben wurde, die offensichtlich sehr nervös oder in Eile gewesen war, als sie die Zeilen auf den Fetzen Papier geschrieben hatte. Da es ohnehin mit einem einzigen Pferd sehr schwierig werden würde, beschloss Adam der Botschaft nachzugehen und herauszufinden, wer sie verfasst hatte. Viel zu verlieren hatten sie ja ohnehin nicht.

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever




Zuletzt von Adam4ever am Di Jan 13, 2015 9:27 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Nelly
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2715
Anmeldedatum : 13.05.10
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Mo Sep 09, 2013 6:12 pm

yeah es geht ja schon weiter.yeah 

Auf diese geheimnissvolle Frau bin ich jetzt aber gespannt.
Du schreibst das einfach großartig liebe Adam4ever. applausgoodjob  applaus

_________________
LG Nelly
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Mo Sep 09, 2013 6:55 pm

Very Happy thank you rot saloongals 

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Rosy115
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 16.01.13
Alter : 45
Ort : Stuttgart

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Mo Sep 09, 2013 11:11 pm

Oh je, ist das spannend! ja  Bitte poste schnell weiter! cheering Das macht solchen Spaß zu lesen!

Lieben Gruß von

Rosy hug
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Mo Sep 09, 2013 11:13 pm

Huhu Rosy! hi hug 
Ehrlich? Das freut mich. loli 
Dann geht's bald weiter. Very Happy 

umarmen 

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
BONAGIRL
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 1230
Anmeldedatum : 06.09.12
Ort : Zürich

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Di Sep 10, 2013 4:01 pm

Ei Adam4ever,applaus 

Das ist spitze wie Du schreibst...verneig verneig verneig 

           umarmen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Di Sep 10, 2013 5:12 pm

Very Happy thank you rot aww So viel Lob, dankeschööön! sunny 

hegod 

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Mo Sep 16, 2013 3:36 pm

Hey,
diesmal ein etwas längeres Stück thumb :

Es begann schon zu dämmern, als sie die Shalow-Ranch erreichten. In der Dunkelheit konnte Adam nur erkennen, dass es eine nicht allzu große Ranch war. Chris blieb, die Waffe bereithaltend mit Joy im Wagen, während sich Adam, ebenfalls bewaffnet, vorsichtig der Ranch näherte. Im Haus brannte Licht. Adam klopfte an der Türe. „Wer ist da?“ rief eine Frauenstimme, die Adam irgendwoher kannte. „Adam Cartwright,“ rief Adam und langsam öffnete sich die Türe. „Ah, hallo Mr. Cartwight! Ich habe Sie schon erwartet.“ Es war Betty, die freundliche alte Dame, die Chris und Joy im Laden ein paar Bonbons geschenkt hatte. „Kommen Sie doch herein. Haben Sie die lieben Kleinen mitgebracht?“ „Ja, sie sind draußen im Wagen, ich gehe Sie holen. Vielen Dank für ihre Gastfreundschaft, Ma’am.“
Betty schaute ihm von der Tür aus nach und lächelte. Schon lange hatte sie niemand mehr Ma’am genannt.

Im Haus war es warm und gemütlich. Die Einrichtung war einfach. In der Ecke knisterte ein Kaminfeuer und davor stand ein großer blauer Sessel, der Adam optisch sehr an den Lieblingssessel seines Vaters erinnerte. Betty hatte eine kräftige Suppe gekocht und füllte sofort emsig drei Suppenschüsseln mit einer großen Kelle. „Hier, esst Kinder! Ihr werdet sicher sehr hungrig sein.“ Adam wollte gerade seinen Dank aussprechen, aber Betty unterbrach ihn: „Nichts zu danken Mr. Cartwright, das ist doch selbstverständlich!“ als hätte sie hellseherische Fähigkeiten. Die Kinder schienen mit sichtlichem Appetit zu essen und ehe sie sich versehen hatten, hatte Betty ihre Schüsseln schon wieder aufgefüllt und schnitt noch einige Scheiben Brot. „Ich hörte, dass Sie dringend ein Pferd benötigen“, sagte Betty. „Mein Mann und ich haben mehr als genug Pferde, obwohl wir höchstens zwei für unsere Kutsche brauchen können. Sie stammen noch aus unseren aktiven Jahren als Farmer. Nun, da wir uns zur Ruhe gesetzt haben, brauchen wir sie eigentlich nicht mehr. Sie können also gerne eines nehmen…“. Kaum hatte Betty den Satz zu Ende gesprochen, erklang auf einmal eine betagt, aber bestimmt klingende Stimme vom Kaminsessel her: „Sie können es sich erarbeiten, Mr. Cartwright!“ Die Kinder erschraken regelrecht und auch Adam war verwundert. Vom Tisch her hatte man nicht sehen können, dass die ganze Zeit jemand dort im Sessel gesessen hatte. „Aber Karl! Die drei haben schon genug durchgemacht! Wir können es ihnen doch schenken!“ „Nichts da Betty!“ sagte der alte Mann mit krächzender Stimme, erhob sich in Zeitlupe aus dem Sessel und kam mit seinem Gehstock einige Schritte näher zum Tisch. Er war sichtlich gebrechlich und konnte kaum gehen.
„Unser ganzes Leben lang, wurde uns nichts geschenkt! Wir mussten uns alles selbst hart erarbeiten! Kommt nicht in Frage… er soll sich das Pferd erarbeiten!“ Betty wollte schon wieder dazu ansetzen ihrem Mann diese Idee auszureden, als Adam rasch einlenkte: „Schon gut Betty, ich mache das gerne!“ Er erhob sich und wollte dem alten Mann freundschaftlich die Hand reichen: „Vielen Dank für das Angebot Mr.!“ Aber der alte Greis reagierte darauf nicht, stattdessen erhob er seinen Gehstock und bohrte ihn in Adams Brust. „Gut gebaut, scheint er ja zu sein. Sie können sicher gut anpacken. Also morgenfrüh geht’s los. Sie können in der Scheune schlafen. Betty wird ihnen drei Decken geben. „Aber Karl!“ protestierte Betty: „Du wirst doch wohl nicht die Kinder in der Scheune schlafen lassen!
Sie können doch in dem leeren Bett schlafen!“ Der Alte schluffte in seinen Pantoffeln Richtung Schlafzimmer und grummelte: „Keine Fremden im Haus, du kennst mein Prinzip!“ Als er schon fast im Nebenzimmer verschwunden war, ließ er leise vernehmen: „Bei den Kindern können wir vielleicht eine Ausnahme machen…“. Dann fiel die hölzerne Tür des Schlafzimmers ins Schloss. Das war sein letztes Wort. „Mr. Cartwright, es tut mir leid, aber Karl ist dickköpfig und nur schwer von seinen Prinzipien abzubringen. In solchen Dingen lässt er nicht mit sich reden,“ sagte Betty mit einem Blick, der ihre Machtlosigkeit verriet.
„Kein Problem. Mir macht es nichts aus im Stroh zu schlafen. Ich bin Ihnen sehr dankbar, dass Sie uns überhaupt helfen,“ sagte Adam und schenkte der lieben alten Dame ein warmherziges Lächeln. Sofort machte sich ein erleichtertes Lächeln auf dem faltigen Gesicht, der alten Dame breit und beseitigte mit einem Mal den sorgenvollen Blick.


_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Rosy115
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 16.01.13
Alter : 45
Ort : Stuttgart

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Mo Sep 16, 2013 4:38 pm

Oooooooh, liebe Adam4ever!

Bin ich froh, dass das keine Falle war! ja Schön, dass es weiterging! hug 

Liebe Grüße

Rosy

adam wagon2 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Mo Sep 16, 2013 4:47 pm

Hallo liebe Rosy!! hi 

nope Keine Falle. cheering 
Nochmal ungefähr so viel wie im letzten Post, dann ist das Kapitel schon wieder zu Ende. thumb 

Liebe Grüße hug 
Adam4ever

wüste 

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Nelly
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2715
Anmeldedatum : 13.05.10
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Mo Sep 16, 2013 4:53 pm

Hi,

ich bin ebenfalls froh,hatte auch schon befürchtet,es könnte eine gemeine Falle sein. Crying or Very sad

Danke liebe Adam4ever danke, für die schöne lange Fortsetzung.



Adam4ever schrieb:
Aber der alte Greis reagierte darauf nicht, stattdessen erhob er seinen Gehstock und bohrte ihn in Adams Brust. „Gut gebaut, scheint er ja zu sein.
grins  Wie recht der alte Greis doch hat.  grins

_________________
LG Nelly
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Mo Sep 16, 2013 4:56 pm

lach lach lach 
hihi Ich hatte total im Gefühl, das jemand speziell auf diese Stelle eingehen wird. grins danke 

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Nelly
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2715
Anmeldedatum : 13.05.10
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Mo Sep 16, 2013 6:00 pm

haha Diese Anmerkung war einfach fällig,ich konnte nicht anders.lach

_________________
LG Nelly
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Mo Sep 16, 2013 6:09 pm

haha thumb lol! 

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
BONAGIRL
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 1230
Anmeldedatum : 06.09.12
Ort : Zürich

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Mi Sep 18, 2013 4:35 pm

Huch keine Falle. . .super applaus 

Ganz lieben Dank Adam4ever,freue mich schon auf die Fortsetzung!danke hug danke
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Mi Sep 18, 2013 5:16 pm

Hallöchen Bona,
thank you Very Happy sunny 

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Pernell4ever
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 30
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Fr Sep 19, 2014 8:30 pm

wow wow wow wow du machst jedes Kapitel so was von spannent aww gibt es eine Fortsetzung ??? Würde mich sehr freuen heart
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   So Sep 21, 2014 9:03 pm

Hi,
ja ich will immer weiterschreiben, aber komme dann doch nicht dazu oder mir fehlt die Muße. Neutral
Ideen habe ich auf jeden Fall noch einige! Schön, dass Dir die Geschichte gefällt! sunny hurrah thank you

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Pernell4ever
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 30
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   So Sep 21, 2014 9:13 pm

Schön, ich werde warten auch wenns schwerfällt heart
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
huber28
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 05.10.14
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Di Jan 13, 2015 8:31 pm

Adam4ever, ich weiß, dass Du viel zu tun hast und ich will Dich auch nicht drängen, aber
WANN GEHT ES WEITER?!?! Wink

Ich bin doch schon sooooooo neugierig!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Di Jan 13, 2015 9:26 pm

Hi,
ich freue mich richtig, dass ihr so gespannt seid und euch die Geschichte gefällt. sunny
Ich muss mal schauen, ob ich nicht schon das nächste Kapitel angefangen hatte... aber fertig war es noch nicht, wenn ich mich richtig erinnere. Ich hoffe sehr, dass ich bald wieder dazu komme!


_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Pernell4ever
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 30
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Di Jan 13, 2015 9:59 pm

hurrah applaus dance applaus dance hurrah
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Do Feb 05, 2015 8:55 pm

Hi,
sooo endlich komme ich dazu... hier ist das letzte Stück von Kapitel 4. Very Happy Sorry, dass ihr so lange warten musstet. Embarassed


Ehe Adam sich versehen hatte, kramte Betty eine dicke Decke und eine Öllampe hervor.
„Hier, nehmen Sie das für die Nacht mit in den Stall. Nachts wird es hier oft sehr kalt.“
Nach einigen Überredungskünsten von Betty und Adam, hatten sie auch Joy soweit, dass sie bereit war mit Chris alleine im Haus zu schlafen. Erst als die Kinder bereits fest schliefen, zog sich Betty eine Strickjacke über und begleitete Adam dann hinüber zur Scheune. Knarrend ging das große Scheunentor auf. Die Bretter wirkten lose, teilweise war das Holz schon verrottet und die Nägel rostig.
Innen sah es nicht viel besser aus. Das Dach hatte viele Löcher und es war zugig.
„Ich hoffe, Sie können es sich hier einigermaßen bequem machen, Mr. Cartwright. Falls Sie noch irgendetwas brauchen sollten, sagen Sie mir ruhig Bescheid,“ sagte Betty. Ihr war es sichtlich unangenehm ihren Gast in einer solch heruntergekommen Scheune nächtigen zu lassen. „Vielen Dank, Betty. Es wird schon gehen,“ entgegnete Adam und fügte hinzu: „Nennen Sie mich ruhig Adam“. „Also gut, dann wünsche ich Ihnen eine gute Nacht, Adam!“ sagte sie und lächelte. Dann verschwand Sie in der Dunkelheit und leise knarrend schloss sich das Scheunentor. Adam entzündete die kleine Öllampe und suchte nach einem halbwegs gemütlichen Plätzchen. Im Stall standen 5 Pferde, eines schöner als das andere,
jedes der fünf kräftig genug für die Reise. Adam entschied sich für eine Ecke des Stalls und baute sich ein Bett aus Stroh. Früher hatte er oft so genächtigt. Das erinnerte ihn an die guten alten Zeiten mit seinen Brüdern Hoss und Joe.
Er erinnerte sich noch zu gut, als sie gemeinsam das Rennpferd Toby in der Scheune vor Pa hatten verstecken wollen. Natürlich war es nur eine Frage der Zeit gewesen, bis die Sache aufflog. Wie Adam so da lag, im Stroh und an jene Zeit zurückdachte, musste er schmunzeln. Gleichzeitig stieg ein starkes Gefühl der Sehnsucht in ihm auf, dass er in den letzten Wochen mehr denn je verspürte. Er vermisste nicht nur seine Brüder und seinen Pa, sondern auch Sharon, seine geliebte Frau. Wie lange würden er und die Kinder wohl bei Karl und Betty bleiben können? Wann würden sie ihre Reise fortsetzen und würden sie geeignetes Land für eine Rinderzucht finden? Adams Gedanken kreisten und kreisten, sodass es ihm schwer viel einzuschlafen. Schließlich übermannten ihn dann aber doch die Anstrengungen des Tages und er viel in einen tiefen, erholsamen Schlaf.


_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Pernell4ever
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 30
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   Do Feb 05, 2015 9:19 pm

Freudentanz es geht weiter Freudentanz
.... sehr schön thumb super thumb super thumb super thumb
na jetzt hast du ja was angestellt, will wissen wie es weiter geht, kann es kaum erwarten hurrah hurrah hurrah
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel   

Nach oben Nach unten
 
Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 4. Kapitel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wenn Tiere "heilen"...
» Die "Geschichte" ...
» "Gutes Benehmen" im Stall
» Pferd geht durch
» pferdeleid

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pernell Roberts :: Fanfiction-
Gehe zu: