Pernell Roberts

Das deutsche Forum rund um den US-Schauspieler Pernell Roberts
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Adam gegen den Rest von Pernell´s Filmcharakteren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Marie
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 27.06.10

BeitragThema: Adam gegen den Rest von Pernell´s Filmcharakteren   So Dez 01, 2013 1:38 pm

Hallo,

in letzter Zeit bin ich nicht mehr so wirklich nah an Pernell dran - Zeit und Job lassen es momentan
einfach nicht zu.
Umso  mehr habe ich im September seinen Auftritt in "Die Straßen von San Francisco" genossen.

Mir hat er sehr gut gefallen, er spielt seine Rolle überzeugend und engagiert und sieht dabei auch noch gut aus.

Vielleicht hat jemand Lust, mit mir zu diskutieren, denn beim Durchstöbern diverser Fan-Foren ist mir folgendes aufgefallen:

Die meisten scheinen ihn nur als "Adam" auf dem Schirm zu haben, andere Rollen finden wenig Beachtung und werden wesentlich seltener diskutiert.

Ich finde es ... wie soll ich sagen? interessant, dass Fans sogar so weit gehen und nach Ähnlichkeiten (Charaktereigenschaften) zwischen Pernell und seiner Rolle als Adam Cartwright suchen. Ausgerechnet mit der Film-Figur mit der er sich selbst kaum identifizieren konnte?

Er wird dadurch quasi auf 6 Jahre seines Schauspieler-Lebens reduziert - und auf eine Rolle, die ihm persönlich nicht wirklich gelegen hat.

Ich finde das sehr schade, denn meiner Meinung nach war er ein hervorragender Schauspieler. Und gute Schauspieler spielen eine Rolle so wie das Drehbuch es verlangt - und nicht, wie sie als Privatperson handeln würden.
Zudem hat er sein Privatleben gut geschützt; ich bin überzeugt, dass er persönliche Eigenschaften nicht ausgerechnet in einer Filmrolle preisgegeben hätte.

Wie seht Ihr das? Ist für Euch diese Rolle maßgeblich oder eher nebensächlich? Findet Ihr in Adam Cartwright Züge von Pernell?

VG
Marie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 27
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Adam gegen den Rest von Pernell´s Filmcharakteren   Fr Feb 28, 2014 7:21 pm

Hallo Marie  hi ,

tut mir leid, dass ich deinen Beitrag erst jetzt entdeckt habe. Nun habe ich ihn aber gesehen  dank einem Hinweis von Rosy.  thanks Rosy!
Mein E-mailsystem streikt leider momentan und zeigt es mir nicht mehr an, wenn hier neue Beiträge gepostet werden oder PNs eintrudeln.  sad 

Dann werde ich das jetzt aber mal schnell nachholen, denn ich finde deine Diskussionseinladung super und das ist ein Thema, dass sicher viele von uns schonmal beschäftigt hat.

Zitat :
in letzter Zeit bin ich nicht mehr so wirklich nah an Pernell dran - Zeit und Job lassen es momentan einfach nicht zu.
Ich denke, in solche Phasen geraten wir alle hin und wieder, aber das Wichtige ist ja nur, dass wir ihn nicht ganz vergessen und immer wieder zurückkehren, oder?  Very Happy thumb 

Zitat :
Die meisten scheinen ihn nur als "Adam" auf dem Schirm zu haben, andere Rollen finden wenig Beachtung und werden wesentlich seltener diskutiert.
Das ist wahrscheinlich der allgemeine Fluch einer mehrjährigen Serienrolle. So wie es Pernell ging, geht es ja vielen Serienstars. Als "Fan" möchte man ja auch was über ihn als Person erfahren, wobei einem eigentlich bewusst sein sollte, dass die Rolle nicht unbedingt dem wahren Charakter entspricht, andernfalls wäre es ein absoluter Zufall oder aber mangelndes Schauspieltalent, würde ich mal sagen.  Wink Ich würde mal die Theorie aufstellen und behaupten, dass Schauspieler, die "gute Charaktere"/"Helden" spielen, mehr Fans haben bzw. schneller Fans gewinnen als Schauspieler, die "Bösewichte" spielen, sicher gibt es aber auch Ausnahmen. Mir scheint es so als wäre die erste wirklich bekannte Rolle eines Schauspielers in gewisser Weise ausschlaggebend. Man muss sich quasi erst für Adam interessieren, um dann auf Pernell zu kommen... wisst ihr was ich meine? Wäre er zu der Zeit ein völlig unbekannter Schauspieler gewesen (was er ja im TV-Business weitestgehend zu der Zeit auch war) und hätte einen "Dreckskerl" gespielt, vielleicht zusätzlich noch optisch verschandelt... meint ihr, ihr wäred genau so auf ihn aufmerksam geworden??? Vielleicht wäre uns sein außergewöhnliches Schauspieltalent trotzdem aufgefallen, aber hätten wir Näheres zu der Person versucht in Erfahrung zu bringen?? Das ist eine Frage, die ich mir schon oft gestellt habe.

Zitat :
Ich finde es ... wie soll ich sagen? interessant, dass Fans sogar so weit gehen und nach Ähnlichkeiten (Charaktereigenschaften) zwischen Pernell und seiner Rolle als Adam Cartwright suchen. Ausgerechnet mit der Film-Figur mit der er sich selbst kaum identifizieren konnte?
Da hast du Recht, dass ist schon ein gewisser Widerspruch, aber soweit ich weiß, hat er ja nicht die Charaktere an sich kritisiert, sondern die mangelnde Tiefe und Ausarbeitung der Charaktere. Sicher gibt es ein paar Parallelen zwischen ihm und Adam, aber Adam hätte auch das krasse Gegenteil sein können und Pernell hätte es so gespielt ohne, dass sein wahrer Charakter dem entspricht. Ich denke, bei einem guten Schauspieler kann man überhaupt keine Rückschlüsse von einer Rolle auf den wahren Charakter ziehen, außer vielleicht, dass derjenige sehr empathisch ist, also sich sehr gut in andere hineinversetzen kann.  Very Happy 

Zitat :
Zudem hat er sein Privatleben gut geschützt; ich bin überzeugt, dass er persönliche Eigenschaften nicht ausgerechnet in einer Filmrolle preisgegeben hätte.
Warum auch? Das wäre vollkommen unangebracht. Sein Job ist es ja die Rolle überzeugend zu spielen und keine Selbstinszenierung.  lol! Überhaupt denke ich, dass er nicht als Person in der Öffentlichkeit stehen wollte, sondern nur mit seiner Leistung und seinem Talent. Wäre die Karriere ohne den öffentlichen Hype (auch um ihn als Person), möglich gewesen, hätte er diesen Weg bestimmt vorgezogen.

Zitat :
Wie seht Ihr das? Ist für Euch diese Rolle maßgeblich oder eher nebensächlich? Findet Ihr in Adam Cartwright Züge von Pernell?
Ich denke, ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, die Rolle als Adam wäre nicht maßgeblich gewesen, denn ohne diese Rolle wäre ich wohl nie auf ihn aufmerksam geworden.
Und vielleicht auch nicht, hätte er eine andere Rolle gespielt... irgendwie muss man erst Sympathien zu der Rolle aufbauen, um sich dann für den Schauspieler "dahinter" zu interessieren oder wie seht ihr das? Je mehr ich aber über ihn in Erfahrung gebracht und je mehr Filme ich von ihm gesehen habe, umso mehr habe ich ihn als "Pernell" und nicht als "Adam" wahrgenommen. Sicher gibt es einige parallele Charaktereigenschaften, aber andererseits ist das nicht wirklich vergleichbar. Die Zeit und das Umfeld, in dem eine Person lebt und aufwächst trägt ja auch sehr dazu bei, wie der Charakter geformt wird, auch wenn manches vielleicht schon von Geburt an vorhanden ist.

Das war erstmal, was mir so zu dem Thema durch den Kopf gegangen ist.
Ich bin gespannt, was die anderen denken!
Danke, dass du diese Diskussion gestartet hast. Ich finde sowas immer sehr interessant!  loli thank you

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Rosy115
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 16.01.13
Alter : 44
Ort : Stuttgart

BeitragThema: Re: Adam gegen den Rest von Pernell´s Filmcharakteren   Mo März 03, 2014 1:03 am

Zunächst einmal habe ich beim Lesen der Artikel, die so über ihn zu finden sind, nicht den Eindruck gewonnen, dass er sich nicht mit dem Charakter "Adam" identifizieren konnte, beziehungsweise ihn abgelehnt hätte.  study  Ich habe das immer eher so verstanden, als hätte er es gerne gehabt, dass sich die Bonanza-Charaktere weiterentwickeln. Abgesehen von ganz anderen Kritikpunkten an Bonanza.

Ich halte das für überhaupt keinen Widerspruch, sich diese Frage nach Gemeinsamkeiten zu stellen, sondern für etwas völlig Naheliegendes. Auch ich habe dies schon getan - mit mehreren seiner Rollen (auch mit den weniger smarten). Aber es ist natürlich so, dass er nur zwei Rollen länger gespielt hat, also dass die Zuschauer/innen andere Rollen/Charaktere längst nicht so gut kennen lernen konnten, zumal er ja sehr viele Gastrollen übernommen hat. Es kann ein ganz spannender Gedanke sein, wieviel Pernell wohl von der jeweiligen Figur selbst hatte. Es ist einfach eine Art der Auseinandersetzung mit ihm, die allerdings nicht zwingend viele Früchte trägt. Es scheint mir nicht ganz leicht zu sein, etwas Substantielles über ihn herauszufinden.

Es gibt ganze Threads "What people said about him" (Vieles davon haben wir ja auch hier im Forum oder wird auf der Facebook-Seite gesammelt.). Und gerade in diesen Erinnerungen an ihn scheinen meiner Meinung nach Eigenschaften auf, welche auch die Figur von Adam kennzeichnen. Geradezu auffallend. Auf der anderen Seite hat ihn eine seiner eigenen Frauen als "Contrarian" bezeichnet. In diese Richtung gehen ja auch einige andere Beschreibungen, vor allem von Seiten der Offiziellen von Bonanza.. In diesem Spannungsfeld suchen die Fans nun den "Mann dahinter", wie Du sagst, Adam4ever. Sie gleichen ab ... . Ich halte das für vollkommen "legitim" und "normal".

Aber allgemein ich sehe das auch so wie Du, dass nicht von der Rolle auf den Schauspieler geschlossen werden kann.

Zitat :
Wäre die Karriere ohne den öffentlichen Hype (auch um ihn als Person), möglich gewesen, hätte er diesen Weg bestimmt vorgezogen.

Das ist ein Punkt, von dem ich gerne mehr über ihn wüsste (also was ihn genau genervt hat). Da habe ich aber auch kaum etwas über ihn gefunden. "Hype" ist sicherlich anstrengend und lästig. Er darf natürlich nicht persönlich bedrängen. Aber wer Schauspieler wird, der schlüpft in Rollen, um diesen eine Gestalt zu geben. Er bietet damit eine Projektionsfläche - und das ruft Reaktionen hervor, vermutlich je mehr die Person beim Agieren bietet, desto mehr an (Fan)Reaktion. Das spielt sich in meinen Augen auf einer eher unreflektierten Ebene ab.

Und genau darin liegt für mich der springende Punkt von Maries Diskussionsbasis:

Die Rolle des Adam ist eine besondere (Ob der Schauspieler das will oder die Rolle mag, spielt hierfür keine Rolle - bzw. hätte er sie nicht gemocht, hätte er sie dann so "zum Leben erwecken" können? Eine These, die ich jetzt einfach mal so nebenbei in die Runde werfe ...).
Damit meine ich, dass ich, je mehr ich von Pernell sehe, desto begeisterter von seiner Schauspielkunst bin. Damit bewundere ich ihn als Schauspieler. Auf der anderen Seite lösen seine (gespielten) Charaktere ja etwas in den Zuschauenden aus (das macht Literatur, Theater und Film aus).
Und da kann ich für mich sagen, dass mich so manche seiner Figuren berührt hat. Über Patrick Madigan zum Beispiel habe ich richtig lange nachgedacht. Sein Schicksal hat mich sehr berührt. Auch andere, ich will das jetzt nicht alles aufzählen. Doch sie berühren vielleicht nicht direkt "meine" Persönlichkeit. Adam Cartwright ist eine Figur, die eben in sehr vielen Frauen sehr viel mehr, oder: sehr viel Persönlicheres auszulösen scheint, wenn ich so durch die Foren schaue. Eine Figur, die sie ganz direkt berührt. Das nimmt den entsprechenden Raum in der Diskussion ein und das ist doch auch "gut" oder "in Ordnung" so. Das ist der Effekt einer sehr gut angelegten Figur. (Natürlich ließe sich das wieder hinterfragen ...).
Interessanterweise scheint das ein Schauspieler/eine Schauspielerin auch nur sehr begrenzt "in der Hand zu haben" ... . (Und auch das halte ich wieder für richtig und wichtig so.)

Ich habe den Eindruck gewonnen, dass die Allermeisten sehr wohl trennen können zwischen Pernell und Adam, aus diesem Spannungsfeld zwischen den beiden jedoch auch einen gewissen Reiz ziehen können (der zum Beispiel in solchen Überlegungen wie ausgangs erwähnt gipfeln kann), und auch beide, jeden ganz für sich, sehr schätzen können - oder vielleicht sogar nur einen von beiden!

Das ist meine, ganz persönliche, Meinung dazu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Adam gegen den Rest von Pernell´s Filmcharakteren   

Nach oben Nach unten
 
Adam gegen den Rest von Pernell´s Filmcharakteren
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bitte mitmachen und weiterverbreiten: Unterschriften gegen MASSENTIERHALTUNG
» Was hilft gegen trockene schuppende Haut!
» Petition gegen Rollkur
» Was gegen Pilz tun?
» Lapacho ein Mittel gegen Schimmel?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pernell Roberts :: Talk about Pernell :: his work-
Gehe zu: