Pernell Roberts

Das deutsche Forum rund um den US-Schauspieler Pernell Roberts
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Di Feb 14, 2012 12:59 pm

2. Kapitel – „Devil’s Town“

Nach einem kurzen Frühstück waren sie wieder aufgebrochen. Adam wollte die Stadt möglichst noch vor Sonnenuntergang erreichen, damit sie nicht noch eine Nacht im Freien verbringen mussten. Chris saß neben seinem Vater auf dem Kutschbock. Er war schon recht aufgeregt und neugierig auf die Stadt. Adam konnte sich noch gut daran erinnern, wie spannend er damals die Reisen gefunden hatte, nicht so sehr das Reisen an sich, was oft eher langweilig war, aber die Tatsache neue Orte und neue Leute kennenzulernen. Jungen in Chris‘ Alter suchten Abenteuer und konnten nie genug Neues erleben. „Ob es dort viele Menschen gibt?“ fragte er seinen Vater, während die Pferde in einem raschen Trab durch das trockene Gelände ritten und Staub dabei aufwirbelten. „Ich glaube nicht, dass dort viel los ist. Die Stadt soll nur wenige Einwohner haben. Man würde es wohl besser ‚Dorf‘ nennen.“ Die nächste Stunde, stellte Chris unentwegt solcherlei Fragen. Adam konnte es ihm nicht verübeln, denn außer reden, konnte er auf der langen Fahrt nicht viel tun. Ab und zu legten sie kurze Stopps ein, um die Pferde verschnaufen zu lassen und ihnen Wasser zu geben. Die Sonne stand inzwischen hoch am Himmel und brannte unerbittlich auf die Erde nieder. Die Pferde brauchten die regelmäßigen Pausen dringend.
„Pa, das Wasser ist fast alle, “ bemerkte Chris, als er die Feldflasche für seine kleine Schwester auffüllen wollte. „Ja, ich weiß, Chris. Nicht mehr lang und wir erreichen die Stadt.“ Den nächsten Halt legten sie an einem knorrigen Baum, der etwas Schatten spendete, ein. Immerhin schien es hier, trotz des wenigen Wassers, einige wenige Bäume zu geben. Bis die Pferde etwas ausgeruht hatten, machten es sich die Drei im Schatten bequem, so gut es ging. Joy spielte mit einigen Steinchen, die herumlagen und versuchte damit etwas zu bauen. Chris hielt es nicht lang im Schatten. Er kletterte auf den Baum, während Adam ein wenig getrocknetes Fleisch und Brot als kleine Wegzehrung hervorholte, denn für ein richtiges Mittagessen hatten sie keine Zeit. Die Kinder waren an den unregelmäßigen Tagesablauf und die sich ständig ändernden Lebensbedingungen gewöhnt. Zum Nachtisch gab es für jeden einen Apfel. Gerade waren sie dabei, die Sachen wieder zusammenzupacken, als eines der Pferde plötzlich unruhig wurde.

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Nelly
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2715
Anmeldedatum : 13.05.10
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Di Feb 14, 2012 1:47 pm

applaus applaus applaus

Du verstehst es aber uns auf die Folter zu spannen. Wink
Warum werden die Pferde jetzt wohl unruhig? "Devil´s Town" lässt böses erahnen... Twisted Evil

_________________
LG Nelly
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Di Feb 14, 2012 1:49 pm

grins devil Diesmal wird die Geschichte aber mal schneller fortgesetzt. Habe ja jetzt ein paar Tage Zeit. cheering

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Nelly
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2715
Anmeldedatum : 13.05.10
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Di Feb 14, 2012 2:12 pm

Freudentanz Good news thumb

_________________
LG Nelly
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Mi Feb 15, 2012 12:54 pm

Und weiter geht's... Wink

Zuerst trapste es nur leicht nervös hin und her, aber dann geriet es regelrecht in Panik, wieherte laut, bäumte sich auf und schlug mit den Hufen auf. Erst jetzt sah Adam die giftige Klapperschlange, die ganz in der Nähe der Pferdebeine herumschlängelte. „Weg von den Pferden!“ rief Adam seinen Kindern zu, die sich sofort folgsam einige Meter weiter entfernten. Adam zog seine Pistole aus dem Halfter und versuchte auf die Schlange zu zielen, was nicht einfach war, bei dem wild ausschlagenden Pferd. Die Schlange bewegte sich immer näher an das Pferd heran. Adam zögerte zu schießen. Was, wenn er das Pferd erwischen würde? So wild, wie es war, konnte das leicht passieren. Das letzte, was sie jetzt gebrauchen konnte, war eines der Pferde zu verlieren. Das Pferd war außer sich und schien immer wilder zu werden. Die Schlange stellte ihre Rassel am Schwanzende auf und drohte laut rasselnd, was das Pferd nur noch mehr erregte. Was sollte er tun? Er versuchte das tobende Pferd außer Acht zu lassen und sich nur auf die Schlange zu konzentrieren, um genau auf sie zielen zu können. Doch ehe Adam abdrücken konnte, hatte das Pferd die Schlange unter seinen Hufen zerquetscht. Es dauerte lange, bis sich die Pferde wieder beruhigten. Die Weiterreise verzögerte sich unplanmäßig. Nach einer Weile, wollte Adam dann die Weiterreise wagen und spannte die Pferde behutsam ein. Eines der Pferde schien jedoch noch immer nervös zu sein und hielt eines der Beine in Schonstellung. Ob es sich wohl in seiner Panik verletzt hatte? Oder hatte die Schlange doch zugebissen, ohne, dass sie es bemerkt hatten? Es ging alles so schnell. Vorsichtig näherte sich Adam dem Pferd. „Ruhig mein Junge, “ redete er beruhigend auf es ein, nahm die Zügel in die Hand und strich dem Pferd über die Nüstern. Ganz langsam wurde es ruhiger, sodass Adam es wagen konnte einen näheren Blick auf das Bein zu werfen. Behutsam tastete er es ab. Es schien nichts gebrochen zu sein, aber besonders an einer Stelle konnte er eindeutig eine Schwellung feststellen. Ein Indiz dafür, dass die Schlange blitzartig zugebissen haben musste, ohne, dass er es bemerkt hatte, was in dem Aufruhr nicht verwunderlich war. Adam wusste genau, dass mit Klapperschlangenbissen nicht zu spaßen war, denn ihr Gift hatte oft starke Auswirkungen auf das Opfer und führte nicht selten zum Tod. Aber dennoch blieb ihnen nichts anderes übrig, als weiterzuziehen, denn hier draußen würde Adam dem Pferd ohnehin nicht helfen können. Er beschloss, dass Pferd anstatt es einzuspannen, an den Wagen anzubinden, sodass es ohne Zuglast mitlaufen konnte, um es nicht noch mehr zu belasten. Die wenigen Kilometer bis zur Stadt würde es das zweite Pferd auch alleine schaffen, hoffte Adam.

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Mi Feb 29, 2012 2:14 pm

Doch schon nach kurzer Zeit war dem Pferd die Anstrengung deutlich anzumerken. Sie kamen nur noch schleppend voran, mussten immer mehr Pausen einlegen und das Wasser war nahezu aufgebraucht.
Die Kinder wurden immer unruhiger. Sie wollten endlich die Stadt sehen.
„Pa, wann sind wir endlich da?“ quengelte Joy. „Es dauert nicht mehr lang. Bald müssten wir die ersten Häuser sehen.“ Adam sollte Recht behalten. Einige Minuten später konnte man in der Ferne schon die Spitze eines Kirchturms und Umrisse von Häusern erkennen. Die schon langsam untergehende Sonne tauchte alles in ein geheimnisvolles Licht. Als sie die Stadt erreichten dämmerte es bereits. Die Stadt schien etwas heruntergekommen zu sein. Zwischen bewohnten Häusern lagen auch leerstehende, baufällige Wohnhäuser. Viele Läden waren verrammelt. Alles erinnerte ein wenig an eine Geisterstadt. Dennoch waren vereinzelt Leute auf den Straßen und Lichter brannten in den Häusern. Ganz langsam lenkte Adam den Wagen durch die Stadt und hielt dann an der Kirche an. Sogar diese wirkte marode und hätte dringend einen neuen Anstrich gebraucht. Sofort waren Joy und Chris vom Wagen abgesprungen und schauten sich mit großen Augen um. Es war das erste Mal seit Wochen, dass sie wieder andere Menschen zu Gesicht bekamen. Sofort schaute Adam nach dem verletzten Pferd. Es schien sehr schwach zu sein. Behutsam ging Adam in die Hocke und tastete vorsichtig das Bein des Pferdes ab. Kein Zweifel, das Pferd war vergiftet. Plötzlich nahm Adam der Schatten einer Person das Licht und er konnte die Bissstelle nicht mehr erkennen. „Wer sind Sie und was tun Sie hier?“ fragte eine rau klingende Männerstimme. Adam erhob sich und sofort viel ihm der blank polierte, nahezu leuchtende Stern auf der Brust des Mannes ins Auge. Vor ihm stand ein kräftig gebauter Mann und blickte ihn feindselig an. Sofort wanderte sein Blick zu Chris und Joy. Alles in Ordnung, die beiden standen dicht beisammen und schauten leicht ängstlich zu ihrem Vater herüber. „Ich habe Sie was gefragt, Mister.“ „Schon gut. Wir sind nur auf der Durchreise, “ erwiderte Adam selbstsicher. „Wo kommen Sie her?“
„Sie stellen aber viele Fragen. Wird man hier immer so begrüßt?“
Sofort stieg in den Augen des Sheriffs ein Lodern empor: „Wir sehen Fremde hier nicht gerne und schon gar nicht, wenn sie nachts einfallen als hätten sie etwas zu verbergen. Also antworten Sie mir gefälligst.“


_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Nelly
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2715
Anmeldedatum : 13.05.10
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Mi Feb 29, 2012 5:15 pm

hurrah hurrah hurrah
Es geht weiter....bin immer schon ganz gespannt.Ob sie wohl bald sesshaft werden können? Wink

_________________
LG Nelly
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Do März 01, 2012 1:07 pm

grins Wenn das Kapitel zu ende ist, habe ich erstmal nichts mehr und müsste weiterschreiben... Wink Das nächste Kapitel habe ich zwar auch schon angefangen, aber das gefällt mir noch nicht so recht. grins

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Nelly
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2715
Anmeldedatum : 13.05.10
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Do März 01, 2012 3:52 pm

Macht nichts,wenn wir mal länger auf eine Fortsetzung warten müssen.
Umso länger haben wir was von der Geschichte. thumb

lesen

_________________
LG Nelly
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Do März 01, 2012 4:10 pm

Supi. sunny thumb

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Sunny Cartwright
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 19.02.12

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    So März 04, 2012 12:49 pm

Hey Adam4ever,

wirklich eine tolle Geschichte. Du solltest Bücher schreiben! Oder machst du das vielleicht sogar? thumb
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    So März 04, 2012 2:17 pm

danke Nein, ich schreibe leider keine Bücher. No Freut mich wirklich sehr, dass es dir so gefällt. loli hurrah

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Sunny Cartwright
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 19.02.12

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    So März 04, 2012 2:18 pm

Bin schon echt gespannt wie es weiter geht! study
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Fr Jun 29, 2012 7:58 pm

„Meine beiden Kinder und ich kommen aus dem Norden und wir mussten hier Rast machen, weil eins der Pferde von einer Schlange gebissen wurde.
Gibt es hier jemanden, der dem Tier helfen kann? Es war eine Klapperschlange.“ „Aus dem Norden sagen Sie?“ „Ja!“ erwiderte Adam mit energischer Stimme. Sein Pferd, das er dringend für die Weiterreise brauchte, war gerade dabei zu krepieren und alles was diesen Sheriff interessierte war, woher er kommt?! Nach einer kurzen Weile des Schweigens, flüsterte der Sheriff beinahe: „Gut zu wissen, dass wird Mr. Richmond interessieren.“
„Gibt es hier einen Tierarzt oder wenigstens einen Arzt, der sich auch ein wenig mit Tieren auskennt?“ bohrte Adam nach, um endlich eine Antwort auf seine Frage zu bekommen. „Nein, einen Tierarzt haben wir hier nicht und der nächste Doktor wohnt 20 Meilen von hier.“ „Was ist mit einem Gegengift. Gibt es hier etwas gegen Klapperschlangenbisse?“ fragte Adam mit wenig Hoffnung, dass es so etwas in einer derartigen Stadt geben könnte.
Der Mann fing an zu lachen: „Wir haben hier nicht mal Medikamente gegen einfachen Husten.“ „Na großartig…“ murmelte Adam und wandte sich von dem Sheriff ab. Er wollte sich gar nicht ausmalen, was er jetzt tun würde, wenn die Schlange nicht das Pferd, sondern eins seiner Kinder gebissen hätte. „Chris, Joy, bleibt wo ihr seid. Ich bin gleich zurück.“
Er band das Pferd vom Wagen ab. Es konnte kaum noch stehen und wirkte apathisch. Mehr stolpernd als gehend folgte ihm das Pferd. Chris und Joy taten, wie ihnen ihr Vater geheißen hatte. Dann sahen sie das Pferd und Adam hinter einer Ecke verschwinden. Einen Moment lang war es ganz ruhig, auch der Sheriff war verwundert und starrte auf die Ecke. Dann ein Schuss. Joy erschrak und klammerte sich an ihren Bruder. Wenig später tauchte Adam wieder auf. Die Qual hatte ein Ende. Das Pferd war tot.
Finster blickte der Sheriff drein und Adam wusste genau, was dieser dachte.
„Keine Sorge, gleich morgen früh bringe ich den Kadaver weg.“
„Das will ich auch hoffen, “ raunzte ihn der Sheriff an und zog dann mit finsterer Miene von dannen. Inzwischen war es so dunkel, dass es Zeit war eine Bleibe für die Nacht zu finden. Zu ihrem Glück, gab es ein kleines Hotel. Es hatte zwar nur wenige Zimmer, aber es schien dennoch nicht gerade oft ausgebucht zu sein. An der Empfangstheke stand ein kleiner Mann mit Brille und fragte gleich: „Möchten sie ein Zimmer?“
„Ja, wir bräuchten eins für drei Personen.“ „Wie lange?“ fragte er ohne Luft zu holen. „Erst einmal nur für zwei Nächte, wenn das möglich ist.“
„Gut, hier sind die Schlüssel. Zimmer 3.“ Sagte der kleine Mann und hielt Adam den Schlüssel vor die Nase. Das Zimmer war klein und einfach möbliert, aber es bot alles, was man brauchte und Adam war froh erst einmal eine Bleibe für seine Kinder zu haben. Joy war schon recht müde und warf sich gleich in eines der Betten. Auch Chris gähnte. „Bleibt ruhig hier. Ich hole einige Sachen vom Wagen und versorge das Pferd. Öffnet niemandem die Tür bis ich zurück bin, “ warnte er sie und schloss dann die Tür hinter sich.

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Nelly
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2715
Anmeldedatum : 13.05.10
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Sa Jun 30, 2012 6:15 pm

Juhuu,es geht weiter.... Freudentanz
Du schreibst das wirklich so,dass man es kaum erwarten kann. super lesen

_________________
LG Nelly
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Sa Jun 30, 2012 8:05 pm

Very Happy danke

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Shyleen
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 31.07.11
Alter : 34
Ort : Brühl bei Köln

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Sa Jun 30, 2012 8:54 pm

Juhu neuer Lesestoff. hurrah

Owei das arme Pferd. rip
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Fr Aug 03, 2012 1:52 pm

Chris setzte sich neben Joy, die auf dem Bett lag. „Chris?“ fragte sie zögerlich. „Ja?“ entgegnete ihr Bruder. „Hat Pa das Pferd wirklich erschossen?“ „Ja, du hast doch den Schuss gehört und was er zum Sheriff gesagt hat.“ Eine Weile sagte Joy nichts. Sie schien zu überlegen. „Aber dann hat Pa etwas Böses getan! Man darf niemanden umbringen. Kommt Pa jetzt ins Gefängnis?“ „Joy, es war doch kein Mensch. Wenn man Tiere tötet, kommt man nicht ins Gefängnis, “ sagte Chris um seine Schwester zu beruhigen. „Und wenn doch?“ Darauf wusste Chris keine Antwort, denn so sicher war er da auch nicht. Einige Minuten später kehrte Adam beladen mit einigen Taschen und Koffern zurück. „So hier sind unsere Sachen, “ sagte er und stapelte die Taschen neben dem Schrank auf. „Dein Hase wartet noch darauf gegessen zu werden, “ erinnerte er Chris mit einem Lächeln.
Nun erinnerte sich auch Chris und gleich stieg wieder ein Gefühl des Stolzes in ihm auf. Joy war bereits eingenickt und bekam das Gespräch nicht mit.
„Wecke deine Schwester. Sie muss auch was essen, “ sagte er, während er einige Teller und Tassen auf den kleinen Holztisch in der Ecke des Raumes stellte. Der Hase schmeckte köstlich und alle wurden satt. Danach war es für die Kinder Zeit fürs Bett. Sie schliefen nebeneinander in einem Bett. Adam deckte beide zu und wünschte ihnen eine gute Nacht. Dann löschte er das Licht, nur eine kleine Öllampe blieb an. Das Fenster war einen Spalt geöffnet und von draußen drangen Stimmen und Musik aus dem Saloon zu ihnen. Adam wollte abwarten bis die Kinder schliefen. Dabei gingen ihm viele Dinge durch den Kopf. Er musste ein neues Pferd besorgen für die Weiterreise. Auch die Vorräte mussten aufgefüllt werden. Er wollte so schnell wie möglich sein Ziel erreichen, um Chris und Joy endlich ein festes Zuhause bieten zu können. Schon nach wenigen Minuten schliefen beide Kinder tief und fest. Adam beschloss sich im Saloon umhören zu gehen.


_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Mo Aug 06, 2012 2:35 pm

So leise er konnte, schnallte er sich seinen Pistolenhalfter um die Hüften, nahm seinen Hut und schloss die Tür behutsam hinter sich ab. Er ließ die Kinder nur ungerne alleine im Hotelzimmer, denn sie konnten jederzeit wieder ihre nächtlichen Alpträume haben. Adam hoffte, sie würden diese Nacht tief und fest schlafen und nahm sich vor so schnell wie möglich wieder zurück zu sein. Anders als in Virginia City war hier kaum etwas los. Auf den Straßen war nahezu niemand zu sehen. Die meisten Lichter waren gelöscht, nur im Saloon war noch Licht und Musik wurde gespielt. Die Straßen waren so dunkel, dass man kaum etwas sah, aber der Saloon war dennoch kaum zu verfehlen. „Einen Whisky, “ orderte Adam und stellte sich an den Bartresen.
„Kommt sofort, “ entgegnete der Wirt und schon schlidderte ihm ein Whiskyglas entgegen. Neben ihm stand ein schon etwas älterer Cowboy mit einer Zigarette im Mund. „Sind sie neu hier?“ fragte er scheinbar beiläufig und blies Qualm in Adams Richtung. „Ich bin nur auf der Durchreise, “ sagte Adam fast schon automatisch. Bevor die gewohnte Fragerei ihren Lauf nehmen konnte, warf Adam seine Frage ein: „Kann man hier irgendwo Pferde kaufen?“ Der Cowboy nahm einen großen Schluck Whisky und entgegnete dann: „Machen Sie Witze? Hier kann man fast nichts kaufen. Es ist schon ein Wunder, dass wir hier Whisky saufen können.“ Nun mischte sich ein dicker, dreckiger Kerl mit knittrigem Hut ein: „Ein Pferd brauchen Sie?“ grölte er besoffen. „Hey, Jess! Der Typ hier braucht ein Pferd!“ hickste er angetrunken. „Du wolltest doch um deinen Gaul pokern.“ Nun erhob sich ein gut gekleideter Mann mit einer Zigarre in der Hand. „Kommen Sie rüber!“ rief er durch den Raum und winkte mit der Hand. Etwas verwundert legte Adam das Geld für seinen Whisky auf den Tresen und schlenderte dann hinüber an den Tisch des Mannes. Dort saßen noch einige andere Cowboys, die aber alle ihre Arbeitskleidung trugen. Jess stach in seiner Kleidung hervor. Er schien Geld zu haben und bald erfuhr Adam auch woher. „Jess ist im Poker unschlagbar, “ gluckste der betrunkene Cowboy und taumelte zum Tisch. „Das ist wahr, Kumpel, “ sagte Jess mit einem siegessicheren Lächeln und berührte Adam an der Schulter um ihn zum Platznehmen zu bewegen.

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Katie6666
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 1222
Anmeldedatum : 25.05.10
Alter : 43

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Di Aug 07, 2012 8:07 am

Bin gespannt, wie es weitergeht. Hoffentlich spielt Adam nicht
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Di Aug 07, 2012 1:28 pm

Zitat :
Hoffentlich spielt Adam nicht
haha

Es geht bald wieder ein Stück weiter. thumb

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Do Aug 09, 2012 1:29 pm

Den Rest des Kapitels gibt es jetzt mal in einem Schwung thumb

„Draußen steht ein schwarzer Gaul. Wollen wir um ihn spielen?“ fragte Jess und sah Adam herausfordern an. „Ich habe leider keinen Gegeneinsatz, aber kaufen würde ich das Tier gerne, “ entgegnete Adam. „Ach nein, nicht kaufen. Geld habe ich genug. Spielen will ich um ihn! Spielen!“
Schon griff er zum Pokerkartenstapel und begann die Karten zu mischen.
„Wir spielen 5 Runden. Gewinne ich, was der Fall sein wird, bleibt das Pferd mein Eigentum. Gewinnen Sie, was sowieso unmöglich ist, gehört er Ihnen.“
Dieser arrogante Typ schien sich seiner so sicher, dass er nicht einmal einen Gegeneinsatz forderte. Was hatte Adam schon zu verlieren. Er konnte nur gewinnen, also willigte er ein und das Spiel begann. „Aber ich bestehe darauf, dass wir uns mit Kartenmischen und –geben abwechseln, “ verhandelte Adam und Jess willigte ein. „Aber klar, ich spiele ehrlich und fair.“ „Das ist wahr“, rief ein junger Kerl, der alles beobachtet hatte. „die Karten waren nie gezinkt. Er hat immer ehrlich gewonnen.“ Inzwischen standen nahezu alle Gäste um den Tisch herum und wollten dem großen Pokermeister beim Siegen zusehen. Die erste Runde nahm ihren Lauf. Adams Karten waren miserabel. Er verlor. Die zweite Runde, Adam gab die Karten. Diesmal hatte er Glück und gewann „Pah, pures Anfängerglück!“ machte sich Jess lustig, immer noch sicher, er würde die Partie gewinnen. Die dritte Runde begann. Wieder siegte Jess. Nun stand es 2:1. „Haha, den großen Pokermeister Jess besiegt niemand!“ rief er übermütig. „Eine Runde Whisky für alle!“ Ein allgemeines Jubelgrölen erfüllte den Saloon und schon floss der Whisky in rauen Mengen. Adam blieb die ganze Zeit über ruhig, ging auf die Angebereien von Jess gar nicht ein und konzentrierte sich nur auf das Spiel.
Die 4. Runde. Adam konnte sein Glück nicht fassen, er hatte tatsächlich einen Royal Flush! Sieg! 2:2! Nun ging es in der fünften und letzten Runde um die Wurst bzw. das Pferd.  Eine allgemeine Anspannung legte sich über die Runde. Adams Karten waren mittelmäßig. Ob das wohl für den Sieg reichen würde? Nun kam es zum Moment der Wahrheit. Beide drehten ihre Karten um. Jess hatte eine Straight, aber Adam Full House! Damit hatte er die 5. Runde und damit das Spiel gewonnen. „Waaas?! Aber das kann nicht sein!“ rief der Verlierer empört. „Ich wurde noch nie besiegt. Das kann nicht sein!“ Schon war er aufgesprungen und protestierte gegen seine Niederlage.
„Er hat fair gespielt, “ sagte der junge Cowboy. „Woher willst du das wissen, Junge. Wer sagt, dass er nicht betrogen hat.“ „Ach komm schon Jess. Wir standen die ganze Zeit dabei. Er hätte unmöglich falsch spielen können. Das hätten wir gesehen, “ grummelte der alte Cowboy mit dem Adam eben am Tresen gesprochen hatte. Er ahnte gar nicht, wie dankbar Adam ihm in diesem Moment für sein Einmischen war. Langsam erhob sich Adam von seinem Stuhl und sagte dann mit einem zufriedenen Grinsen: „Danke Gentlemen, das war eine nette Partie. Dann werde ich mir draußen mal meinen Gewinn ansehen.“ Er fasste sich grüßend mit der rechten Hand an den Hut und verließ dann den Saloon. Sofort folgten ihm einige der Gäste. Von drinnen hörte Adam noch immer das Fluchen von Jess, der einfach nicht wahr haben wollte, dass er wirklich verloren hatte. Draußen stand ein kräftiges, schwarzes Pferd angebunden. Genau das richtige Tier um seine Reise fortzusetzen. Schnell band Adam es los und verschwand mit ihm in der Dunkelheit von Devil’s Town.


Das wirkt jetzt etwas zusammengedichtet, aber es gibt natürlich einen Haken... weiter geht's im Kapitel 3. Wink

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Nelly
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2715
Anmeldedatum : 13.05.10
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Fr Aug 10, 2012 2:16 pm

Hat er sich also doch auf ein Spielchen eingelassen ,unser cooler Adam.
Er hat aber gewonnen hurrah
upps,jetzt kommt der Haken,auch das noch... Wink

Freue mich schon auf Kapitel 3 yeah

_________________
LG Nelly
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sunny Cartwright
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 19.02.12

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Fr Aug 10, 2012 2:37 pm

Was für eine spannende Geschichte! Super A4!!!! Kann kaum erwarten das es weiter geht! study
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    Fr Aug 10, 2012 3:43 pm

Hallo ihr Lieben,

danke für euer Lob! sunny Kapitel 3 ist noch nicht ganz fertig geschrieben, aber der grobe Inhalt steht schon. thumb

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel    

Nach oben Nach unten
 
Fan-Fiction-Geschichte zum Mitlesen: 2. Kapitel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Wenn Tiere "heilen"...
» Die "Geschichte" ...
» "Gutes Benehmen" im Stall
» Pferd geht durch
» pferdeleid

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pernell Roberts :: Fanfiction-
Gehe zu: