Pernell Roberts

Das deutsche Forum rund um den US-Schauspieler Pernell Roberts
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 My Father´s voice

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Marie
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 27.06.10

BeitragThema: My Father´s voice   Mo Apr 23, 2012 8:06 pm

Hallo zusammen!

Das hier hat zwar nicht direkt.... hm, aber indirekt mit Pernells Arbeit zu tun. Also poste ich es mal hier.

Hat jemand von Euch vielleicht „My Father´s Voice“ von Lorne Greenes Tochter Linda gelesen? Wenn ja, wie findet Ihr den Teil über Pernell?

Vorab: Ich liebe Biografien. Natürlich nur die von Leuten, die auch was zu sagen haben. Nicht so DSDS-Typen, die mit 16 Jahren das Leid alle auf ihren schmalen Schultern tragen und es uns unbedingt mitteilen müssen. heul

Linda Greene Bennett hat die Biografie ihres Vaters nach dessen Tod geschrieben. Und natürlich kann sie Pernell nicht außen vor lassen, er hat ja immerhin 6 Jahre lang den Adam gespielt. Sie spricht sehr nett über ihn, hat ihn auch zu Trappers Zeiten mal getroffen.

Sie ist ziemlich sachlich, selbst als sie berichtet, dass Pernell absichtlich Szenen „geschmissen“ hat.

Wie sie sagt, musste er in einer Folge einen Drei-Tage-Bart tragen, den er sich dann einfach abrasierte, obwohl die Folge noch nicht im Kasten war. Die Maskenbildner mussten ihm folglich einen Bart an schminken, was natürlich ziemlich den Zeit in Anspruch nahm.

Ich frage mich, ob das in der Folge „My Brother´s Keeper“ gewesen ist?

Ich meine die Szene, die Euch auch vermutlich aufgefallen ist:

„Out there is a jungle...“Hoss und Adam greifen sich die Gewehre, um die Medizin für Little Joe zurück zu erobern.
Adams Gesicht ist deutlich „stoppelig“. Dann fallen Schüsse.
Adam hechtet mit dem Mädel (Name leider entfallen) in den Raum zurück, duckt sich mit ihr hinter dem Sessel; Hoss ruft ihn und er rennt zu ihm. Großaufnahme – der Bart.... ist mehr oder weniger... weg - leicht schattiert, aber definitiv keine Stoppeln mehr. weißnicht

Insgesamt hat er wohl ziemlich viel dafür getan, den anderen das Leben schwer zu machen, in der Hoffnung, dass sie ihn hinauswerfen würden.
Das deckt sich mit Pernell´s eigenen Aussagen in einem Interview.

Linda Greene Bennett berichtet, dass sie Pernell stets sehr geschätzt hat. Er habe ein gutes Händchen mit Kindern am Set gehabt. Sie bedauert auch, dass er sich von ihr nicht zu einem Interview hat überreden lassen, als sie die Biografie schrieb.

Aber er wollte mit Bonanza nichts mehr zu tun haben – und wie Pernell in einem Interview mal sagte, war es für ihn so schlimm, dass er sogar einen Arzt zu Rate zog, um mit der Situation klar zu kommen.

Linda sagt, dass Pernell sich in einem Radiointerview dazu hinreißen ließ, nicht nur über die Show zu lästern, sondern auch über seine Co-Stars. Damit hatte er Lorne Greens Geduld und Verständnis über strapaziert. „Pa“ war logischerweise sauer und das Verhältnis zwischen den beiden recht getrübt.

Aber obwohl sie nie enge Freunde waren, respektierten sie einander und blieben über die Jahre hinweg stets in Verbindung.
Kurz vor Lornes Tod habe Pernell ihn besucht, und mit Tränen in den Augen gesagt, es sei, als würde er seinen eigenen Vater verlieren.

Wer wie ich gerne Biografien liest, ist meiner Meinung nach mit diesem Buch gut bedient. Gut geschrieben und echt interessant.

Lg Marie

P.S.: ich hoffe, der Text ist nicht zu lang...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nelly
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2715
Anmeldedatum : 13.05.10
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: My Father´s voice   Di Apr 24, 2012 5:23 pm

Hallo Marie,
ich finde deinen Text auf gar keinen Fall zu lang,weil er nämlich sehr interessant und informativ ist. danke Ich habe dieses Buch leider nicht gelesen ,aber schon von gehört. thumb
Wenn ich mich nicht irre,ist hier im Forum auch mal die Rede davon.Ich gehe mal davon aus,dass es dieses Buch nicht in einer deutschen Übersetzung gibt,oder?Dann würde ich es auch sofort lesen.
In dieser Zeit muss es ihm seelisch wirklich sehr schlecht gegangen sein,ich glaube nicht,dass er sich sonst je so verhalten hätte.
Angeblich soll er ja auch in dieser Zeit nach jedem Drehtag auf die Veranda gespuckt haben.Das haben sich aber wohl wieder die Journalisten ausgedacht.Das, was aber in einer Biografie steht,kann man bestimmt glauben.
Die Drei-Tage-Bart-Geschichte höre ich zum ersten Mal.Ich habe mir diese Szene mal angeschaut und bin auch deiner Meinung,dass es diese Epiode gewesen sein könnte.Nach seiner letzten Folge bei Bonanza, wo er den Hauptpart gespielt hat "Dead and gone", war er ja in den nächsten Folgen (ich glaube 2) nocheinmal zu sehen.Er musste da mal nur so über den Hof laufen und ich habe genau gemerkt,er hat absolut keine Lust mehr.Die ganze Körperhaltung sprach dafür.Zu diesem Zeitpunkt hatte ich natürlich noch keine Ahnung was dahintersteckt und jetzt verstehe ich es natürlich.
Ich bin nur froh,dass er diese Entscheidung,Bonanza den Rücken zu kehren,ja wohl nie bereut hat.
Es hätte ja durchaus eine noch schwerere Zeit für ihn bedeuten können.Zum Beispiel auf Dauer keine Rollenangebote mehr.



_________________
LG Nelly
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marie
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 27.06.10

BeitragThema: Re: My Father´s voice   Di Apr 24, 2012 8:17 pm

Hallo Nelly,

ich stimme Dir voll und ganz zu - seine Entscheidung zu gehen, war absolut richtig. Im Grunde habe ich ihn dafür stets am meisten bewundert. Ich finde es toll, wenn jemand seinen Weg geht, auch wenn andere meinen, es sei falsch. Geld ist nun mal nicht alles.

Die letzten beiden Folgen von Bonanza, in denen er mitspielt, sehe ich wie Du: er hatte keine Lust mehr und hat es auch nicht mehr überspielt.

Mit dem Spucken... da habe ich mal was gelesen. Es gibt (oder gab, ich glaube, die Seite ist abgeschaltet) eine Behind-the-Scene-Seite, da stand was darüber. Es handelte sich dabei um die Folge, in der Will sichAdams Verlobte schnappt. Adam sitzt im Rollstuhl und stemmt sich irgendwann hoch.

Also, ich habe diesen Text (und einiges andere, sehr Nette über ihn) von dieser Seite "gesichert". Wenn Du es noch nicht kennst und Interesse hast, kann ich ja mal posten (oder pm schicken, wie du magst).

Das Buch gibt es vermutlich leider nicht auf Deutsch. Zumindest habe ich es nur in Englisch gesehen. Eigentlich sehr schade, denn es gibt mit Sicherheit viele deutschsprachige Fans, die es dann sofort gekauft hätten.

Ich finde es echt super, dass Du genauso denkst wie ich! Und vor allem: er hat ja nach Bonanza unglaublich tolle Sachen gemacht.
Schön, dass ihn die Filmwelt nie fallen ließ und ihm diese Möglichkeiten gab. Und irgendwo stand mal, dass das genau sein Ding war - in vielen Serien mitspielen, viele verschiedene Charaktere darstellen und sich nicht festlegen. Außer bei Trapper, aber damit wollte er sich ja auch fürs Alter absichern.

So, jetzt aber genug für heute.

LG
Marie



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nelly
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2715
Anmeldedatum : 13.05.10
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: My Father´s voice   Mi Apr 25, 2012 1:29 pm

Hey Marie,
heute geht´s weiter Wink

Marie schrieb:
Zitat :
Und vor allem: er hat ja nach Bonanza unglaublich tolle Sachen gemacht.

Oh ja ,dass hat er thumb Er war unheimlich fleißig in all den Jahren.Ich bin immer noch dabei mir nach und nach alles von ihm anzuschaun.

Dein Angebot, deine gesicherten Infos über Pernell hier zu posten, nehme ich natürlich mit Begeisterung an. lol!
Näheres dazu siehe bitte in meiner PN an dich.

_________________
LG Nelly
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katie6666
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 1222
Anmeldedatum : 25.05.10
Alter : 43

BeitragThema: Re: My Father´s voice   Mi Apr 25, 2012 8:28 pm

Hallo Marie,

dein Bericht über ihn finde ich sehr interessant. Ich finde, das man aufhören soll, wenn man keine Lust mehr hat und das hat Pernell ja gemacht. Außerdem werde ich mir so nach und nach die Filme holen, wo er mitgespielt hat. Aber leider gibt es einige nur auf englisch aber das ist egal. Hauptsache ich habe den Film. Ich hoffe mal, das Trapper mal auf DVD gibt.

thumb Ich freue mich über die Infos thumb

bis danne

Katja
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sunny Cartwright
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 19.02.12

BeitragThema: Re: My Father´s voice   Do Apr 26, 2012 7:21 pm

Hallo Marie,

danke für die Infos. Da muss ich mir ja wirklich mal überlegen ob ich mir das Buch kaufe. Ich liebe ja auch Biografien. Im Moment lese ich die von Terence Hill und die nächste wird wohl die von Bud Spencer oder Sean Connery werden. Aber vielleicht lese ich die von Lorne Green jetzt doch lieber noch vorher... study
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hannah Cartwright
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 03.01.12
Alter : 20
Ort : Kreis Heinsberg

BeitragThema: Re: My Father´s voice   Do Apr 26, 2012 9:24 pm

Uh Terence Hill´s hab ich mir grade gekauft wohoo
Ja das ist schon schade das Pernell seine Arbeit nicht genießen konnte... No
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sunny Cartwright
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 19.02.12

BeitragThema: Re: My Father´s voice   Fr Apr 27, 2012 4:30 pm

Also die von Terence Hill kann ich empfehlen. Was schade ist, dass er sie nicht selbst geschrieben hat. Aber sie gibt wirklich einen guten Überblick über seine Karriere. Ich lieb ja die Terence Hill und Bud Spencer Filme... lol!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hannah Cartwright
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 03.01.12
Alter : 20
Ort : Kreis Heinsberg

BeitragThema: Re: My Father´s voice   So Apr 29, 2012 5:24 pm

Wer nicht !?! lalala
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: My Father´s voice   Mo Apr 30, 2012 5:44 pm

Hallo Marie,
erstmal vieeelen lieben Dank für deinen ausführlichen Bericht!!! Er ist auf gaaar keinen Fall zu lang. Interessante Dinge über Pernell können NIE LANG GENUG sein. grins
Ich kenne das Buch und habe es teilweise sogar lesen können. Eine Französin aus einem Bonanzaforum hat es mir geschickt und für einige Zeit ausgeliehen.
Leider hatte ich nicht genug Zeit um es vollständig zu lesen und ich habe es auch mehr oder weniger geliehen bekommen, weil im französischen Teil des Forums eine Art Projekt lief das Buch nach und nach abzutippen und ich ihnen dabei helfen wollte. Über Pernell habe ich auf diesen Seiten kaum was gelesen, außer das Lorne seine Kinder mir ans Set genommen hat und sie dort auch auf Pernell getroffen sind. sie haben berichtet, dass die Darsteller meistens nicht viel Zeit hatten, um sich groß mit ihnen zu befassen, aber das Pernell sie immer sehr ernst genommen hat und sich auch öfters mit ihnen unterhielt. Mit "sehr ernst genommen" meinen sie wohl, dass sie nicht wie "Kinder" behandelt wurden, die so zu sagen nicht mitreden können. Ich fand das sehr interessant und habe mich lange gefragt, ob es viellleicht noch mehr interessante Passagen über Pernell gibt.
Dank dir, Marie, weiß ich es ja jetzt!!! Herzlichen Dank! thank you

edit: kleiner Nachtrag:
Zitat :
Insgesamt hat er wohl ziemlich viel dafür getan, den anderen das Leben schwer zu machen, in der Hoffnung, dass sie ihn hinauswerfen würden.
Das deckt sich mit Pernell´s eigenen Aussagen in einem Interview.
Kann ich irgendwo auch verstehen... wenn sie ihn mit aller Macht festketten wollten, ist es ja kein Wunder, wenn er anfängt zu bocken. lol!

Zitat :
Linda sagt, dass Pernell sich in einem Radiointerview dazu hinreißen ließ, nicht nur über die Show zu lästern, sondern auch über seine Co-Stars. Damit hatte er Lorne Greens Geduld und Verständnis über strapaziert.
Wer weiß... vielleicht war es auch gar kein Geläster, sondern eine Wahrheit, die Lorne nicht hören wollte bzw. Pernells private Meinung. Es kann natürlich auch sein, dass er einen schlechten Tag hatte... er war ja schließlich auch "nur" ein Mensch. thumb

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: My Father´s voice   

Nach oben Nach unten
 
My Father´s voice
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» The Voice Of Germany

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pernell Roberts :: Talk about Pernell :: his work-
Gehe zu: