Pernell Roberts

Das deutsche Forum rund um den US-Schauspieler Pernell Roberts
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Do Feb 14, 2013 2:32 pm

Hallo ihr Lieben,

unser Mitglied Rosy hat mir per PN eine interessante Frage gestellt und sie hat zugestimmt, dass wir unsere "Diskussion" hier ins Forum verlegen, sodass jeder der Lust hat seinen Senf dazugeben kann. Very Happy

Ausschnitt aus Rosys PN:
Zitat :
...ich habe gerade wieder einmal im Forum herumgeschaut und die Fotos vom Bonanza-Set angeschaut. Da kam bei mir wieder eine Frage auf, die sich mir schon öfters gestellt hat. Ich würde Dich gerne kurz danach fragen, weil es jetzt vielleicht nicht in ein Post passt.

Ihr schreibt von PRs "schlechten Jahren" bei Bonanza. War er denn die ganze Zeit so unglücklich, oder wurde das später mehr? Weißt Du da etwas darüber? Denn die frühen Folgen wirken oft so locker, als hätten sie Spaß gemacht, und den Fotos nach scheinen sie ja auch Spaß gehabt zu haben.

Das wollte ich schon lange einmal wissen....

Meine Antwort:

Zitat :
So 100-ig% genau, weiß ich das auch nicht. Ich weiß aber, dass Pernell am Anfang hoch motiviert war und in dem Drehbuch Potential für eine tolle Serie gesehen hat. Mit der Zeit wurde es wohl immer langweiliger für ihn... immer derselbe Charakter und der Seriendreh war so zeitaufwändig, dass keine Zeit blieb um parallel noch bei anderen Filmen oder im Theater mitzuspielen.
Auch entwickelte sich das Drehbuch nicht nach Pernells Vorstellungen. Er fand viele Folgen zu "flach", zu wenig Tiefe und es störte ihn auch sehr, dass es so wenig Frauenrollen bei Bonanza gab und wenn keine "starken"... und das auch kaum Dunkelhäutige mitspielten. Er fühlte sich wohl schlichtweg auch unterfordert und spürte, dass er sich als Schauspieler nicht weiterentwickelt. Auf Ideen und Vorschläge seinerseits scheint auch nicht eingegangen worden zu sein. Erst in späteren Jahren, als seine Unzufriedenheit immer größer wurde, versuchten Dortort & Co ihm größere Herausforderungen zu stellen, z.B. mit "The Crucible". Pernell schlug dann vor, dass er in Season 7 und den nächsten Staffeln nur noch gelegentlich mitspielt und die restliche Zeit dafür verwenden kann wieder im Theater zu spielen, denn nach dem Theater hatte er wohl sehr große Sehnsucht und vermisste wohl auch die Nähe zum Publikum. Spaß hatten sie aber garantiert. Pernell sagte kurz vor seinem Ausstieg: "Solche Freunde werde ich nie wieder haben!" Was ja zeigt, wie sehr er seine Kollegen geschätzt hat.

Pernell war aber die ersten 6 Staffeln gezwungen mitzuspielen, ob er wollte oder nicht, weil er seinen Vertrag verlängert hatte, wie auch die anderen 3. Sie drohten ihm, wenn er den Vertrag breche, würde er als Schauspieler nie wieder ein Bein auf die Erde bekommen... das förderte natürlich seine Zufriedenheit nicht gerade... er begann zu bocken, rasierte sich z.B. einen 3-Tage-Bart ab, den er für den Weiterdreh einer Folge eigentlich noch hätte behalten sollen... usw. Das war eben seine kleine Rache für die Erpressung. Als der Vertrag dann auslief, ging er und sagte auch, dass er gehen will, bevor er sich an das viele Geld gewöhnt.
Ihm war es wichtiger als Schauspieler voranzukommen... das Geld war nachrangig für ihn.

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Do Feb 14, 2013 2:37 pm

und weiter geht's:

Zitat :
Also hat er doch einmal verlängert (und nicht nur einen ganzen 6-Jahres-Vertrag gehabt)? Und weshalb kam es nicht zu der Heirat für Adam (Ich glaube, ich habe mal gelesen, dass er das gerne gehabt hätte, oder?)?

Ja, wenn ich das richtig verstanden habe, hat er, wie die anderen, einmal verlängert. Wink

Eigentlich war geplant gewesen ihn einen Heldentod sterben zu lassen und ihn so aus dem Drehbuch zu schreiben, aber natürlich waren sich Dortort und die Drehbuchautoren bewusst, dass das eine riesen Welle bei den Fans geben würde und man entschied sich dazu ihn heiraten und weggehen zu lassen, sodass die Option bleibt, dass er eines Tages zurück kommt und einfach wieder mitspielt.

Warum sie letztendlich gemacht haben, dass Laura mit William abhaut, weiß ich auch nicht genau.... überfragt
Vielleicht wissen die anderen dazu Näheres. thumb

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
roberta roberts
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 06.02.13
Alter : 61
Ort : New York

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Sa Feb 16, 2013 1:31 pm

a curiosity.....I read that...In "The Crucible"....
...According to David Dortort this episode was written because Pernell Roberts had been complaining that he wanted a show just featuring him, instead of all four actors.
Pernell had been pressing David Dortort for an episode where his talents would be showcased in. David finally agreed and ordered for a script called "The Crucible". Pernell remarked that Dortort would probably hire a "lame actor" for the role of Peter Kane, opposite him and that irritated Dortort. Dortort called his old friend Lee Marvin, who was a top box office draw at the time, and "called in his favor". Marvin agreed to do the part and Pernell Roberts was very surprised and happy.
This episode was one of Pernell Roberts' personal favorites, as it gave him the best opportunity to showcase his acting abilities.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Sa Feb 16, 2013 1:58 pm

Hello Roberta,

that's exactly the episode I thought about.
I think Pernell had this wish, because in many episodes of Bonanza he only had to say a few lines. I could imagine this was really boring for him.
That's no work for a great actor who won the award "Best actor of Broadway".
I can really understand that he wanted to develope himself as an actor and needed other roles for that. Wink

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
roberta roberts
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 06.02.13
Alter : 61
Ort : New York

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Sa Feb 16, 2013 2:10 pm

[quote=

..... a great actor who won the award "Best actor of Broadway".
I can really understand that he wanted to develope himself as an actor and needed other roles for that. Wink[/quote]

Hi Adam4ever...
I agree with you..... ja
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
roberta roberts
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 06.02.13
Alter : 61
Ort : New York

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   So Feb 24, 2013 1:23 pm

Hello Adam4ever.....

I was thinking Rolling Eyes and..... looking at some of the jobs Pernell had after Bonanza, I don't think he was being very picky. I think his objection to "Bonanza" wasn't entirely the scripts, but the tedium of doing the same character over and over, and again and again.... ja
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   So Feb 24, 2013 2:07 pm

Yes, he really wasn't picky. He needed more different challenges.

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Rosy115
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 16.01.13
Alter : 45
Ort : Stuttgart

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Do Feb 28, 2013 11:36 pm

Hallo Ihr Lieben, hi

ich habe bei Youtube einen Beitrag zu unserer Diskussion gefunden, und es würde mich interessieren, was Ihr davon haltet.

Der Artikel gibt auch auf einige Fragen zur Chronologie eine Antwort, die ich Dir, adam4ever, gestellt habe (ab wann er gehen wollte, ...). Ob die Angaben stimmen, weiß ich natürlich auch nicht.

Alles Liebe

Rosy

P.S.: Soll ich den Artikel übesetzen?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Do Feb 28, 2013 11:43 pm

Hallo Rosy,

super Fund! hurrah thank you für's Teilen! yeah
Eine Übersetzung ist immer nützlich, falls man die Bedeutung einzelner Stellen nicht kennt oder falls Mitglieder nicht so gut Englisch können. thumb Wink
Die Übersetzung kannst du gerne in unsere Artikelsammlung posten! Very Happy

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Christina 24
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 18.07.13
Alter : 47
Ort : Altötting

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   So Sep 01, 2013 11:53 pm

Hallo zusammen,

das würde mich auch sehr interessieren:
Häufig liest man ja, dass Pernell so der "Außenseiter" gewesen sei; mit den anderen eher keinen Kontakt hatte.
Weiß da wer von euch mehr?

Liebe Grüße
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Mi Sep 04, 2013 5:16 pm

Hi Christina,
er soll zu allen ein freundschaftliches Verhältnis gehabt haben, auch nach Bonanza. Nur haben sie sich wohl nicht oft treffen können. Pernell soll einmal gesagt haben, dass man sich keine besseren freunde wünschen kann als Dan, Lorne und Mike. thumb Das es auch Reibereien und Streitigkeiten unter ihnen gegeben hat, wird sicher stimmen, auch wenn die Zeitungen sowas gerne mal übertrieben aufbauschen. silent

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
Christina 24
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 18.07.13
Alter : 47
Ort : Altötting

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Mi Sep 11, 2013 4:39 pm

Huhu,

wisst ihr, was ich heute in so einem bescheuerten Artikel im Internet gelesen habe? weißnicht 
Pernell hätte immer über alle anderen Darsteller schlecht geredet, kein gutes Haar am Autor gelassen, am Ende des Drehtages hätte er auf die Stufen der Ranch gespuckt weißnicht 
Unvorstellbar, oder!!!!
Weiter hieß es noch sinngemäß, dass er ja eh erst wieder mit Trapper John m.d. erfolgreich gewesen wäre.

Das ist unglaublich und unvorstellbar, ganz klar.
Aber es macht doch auch traurig und auch wütend das über ihn zu lesen.
Musste das schnell loswerden, sorry sad 

Christina
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosy115
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 16.01.13
Alter : 45
Ort : Stuttgart

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Mi Sep 11, 2013 10:31 pm

Liebe Christina,

ich kann Dich da so gut verstehen!! ja Es heißt in meinen Augen nicht, dass man (bzw. wir Fans) keine Kritik zulassen kann, wenn einem da manchmal richtig übel wird beim Lesen.. Mich hat das Lesen mancher Artikel am Anfang auch wirklich bedrückt und ich habe dann auch jemanden gebraucht, mit dem ich darüber sprechen konnte! tröst Denn manche Berichte sind einfach NUR negativ ohne Beleg, ohne die Verhältnisse zu durchleuchten, ohne den Versuch zu verstehen. Und sie stehen ja in krassem Widerspruch zu Berichten von Leuten, die mit Pernell zu tun hatten. Mich würde so oft interessieren, wie Vieles wirklich war, und das Meiste ist doch weder schwarz noch weiß.

Insofern fand ich den Artikel, den ich oben gepostet habe, ganz gut, weil er wenigstens versucht, einen möglichst neutralen Standpunkt einzunehmen.

Schön, dass es die oben erwähnten wunderbaren Berichte über Begegnungen mit ihm gibt! flower 

Liebe Grüße

Rosy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Christina 24
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 18.07.13
Alter : 47
Ort : Altötting

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Mi Sep 11, 2013 11:52 pm

Liebe Rosy,

Du hast Recht, gut dass es Artikel gibt wie der von Dir genannte thumb 
Das relativiert die Schlechten.
Und, wie Du auch schreibst, dennoch lassen einen die anderen kurzfristig richtig gut wütend werden Mad 
Die noch einen schönen Abend und liebe Grüße,
Christina danke 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosy115
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 16.01.13
Alter : 45
Ort : Stuttgart

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Do Sep 12, 2013 12:23 am

Danke liebe Christina, das wünsche ich Dir auch! hug 

Mich ärgert, ehrlich gesagt, auch der deutsche Wikipedia-Artikel über ihn ein wenig. Er ist zwar nicht so schlimm wie andere, lässt aber auch diese Negativ-Tendenz des lange Erfolglosen und damit ja auch ein wenig Gescheiterten aufkommen, finde ich. Irgendwann melde ich mich da mal noch an ... .

Mich würde interessieren, wie es ihm wirklich erging in diesen Jahren, was in ihm vorging ... . Schade, dass er später nicht mehr darüber gesprochen hat.

Nun schlaf gut und liebe Grüße flower 

Rosy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Christina 24
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 18.07.13
Alter : 47
Ort : Altötting

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Do Sep 12, 2013 10:35 am

Hallo Rosy,

einerseits schade, dass er nicht mehr darüber gesprochen hat; andererseits zeigt das auch wieder etwas über, für mich, seine Charakterstärke.
Er hat es nicht für nötig gefunden, sich zu rechtfertigen oder etwas klären oder gar schön reden zu wollen. Das halte ich für sehr bewundernswert. Muss man auch erst Mal aushalten, doch auch negativ gesehen zu werden.
Manch einer hält das vielleicht für stur, ich finde es beweist Mut und eine starke, klare Persönlichkeit.

Liebe Grüße,
Christina sunny 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gitti
voller Zutritt


Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 24.01.13
Alter : 49
Ort : Bayern

BeitragThema: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza    Do Sep 12, 2013 1:38 pm

Ich reg mich auch jedes Mal tierisch drüber auf, wenn ich so nen Mist lese. angry Kritik ist ja o.k, aber da geben Leute ihren Senf ab, die ihn bestimmt nie persönlich kennengelernt haben.
Ich hoffe nur dass er sich nicht drüber geärgert hat und den ganzen Käse nicht an sich heran gelassen hat. Gegenüber Menschen die ich liebe, hab ich einen ausgeprägten Beschützerinstikt, ich würde seine Kritiker am liebsten alle zum Teufel hauen! adam tröst 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosy115
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 16.01.13
Alter : 45
Ort : Stuttgart

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Do Sep 12, 2013 2:16 pm

Liebe Gitti,
da verstehe ich Dich sehr gut! Genau so meine ich das ja auch: Dass es eben NICHT darum geht, keine Kritik zuzulassen! So ein Beschützerinstinkt ist wunderbar ... umarmen 

Liebe Christina,
auch Dir gebe ich völlig recht, was Du über seine Charakterstärke geschrieben hast. Ich bewundere das, denn ich weiß nicht, ob ich das ausgehalten hätte. Crying or Very sad 
Für uns Fans ist es schade, dass er zu Manchem nicht mehr gesagt hat, gerade weil einen die Berichterstattung ab und an irritiert ... UND weil es einfach schön ist, etwas "aus seinem Munde" zu lesen!

Ich wünsche euch einen schönen Tag! hug 

Rosy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adam4ever
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 05.02.10
Alter : 28
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Do Sep 12, 2013 6:41 pm

Hey ihr Lieben,
ich habe gerade erst eure kleine Diskussion hier entdeckt. Very Happy 

Da muss ich doch auch noch kurz meinen Senf dazu abgeben. grins 

@Gitti:
Zitat :
Ich hoffe nur dass er sich nicht drüber geärgert hat und den ganzen Käse nicht an sich heran gelassen hat.
nope Wenn man seiner Mutter Minnie glauben darf, dann hat er (zumindest später) diese Artikel in Klatschblättchen nicht gelesen. Seine Mutter hat wohl regelmäßig in den Zeitungen nachgesehen, was über ihn geschrieben wird und sich wohl so manches Mal auch sehr darüber aufgeregt, aber ich glaube Pernell hat irgendwann für sich beschlossen die einfach reden zu lassen. Jeder, der sich wirklich für ihn als Person und Schauspieler interessiert macht sich sowieso sein eigenes Bild, auch wenn die Artikel ja teilweise schon hätten karriereschädlich sein können... angry Weil ihm ständig die Worte im Mund verdreht und Dinge, die er gesagt hat aus dem Zusammenhang gerissen und fehlinterpretiert wurden, hat er ja dann beschlossen keine Interviews mehr zu geben: Wenn man nichts sagt, kann auch keiner was verdrehen. Die neue Taktik der Journalisten war dann ihn durch Provokationen zu einer Stellungnahme zu bewegen... nur gut, dass das bei unserem Pernell nicht gezogen hat. yeah Ich finde, dass Pernell es insgesamt gut gemeistert hat mit alle dem fertig zu werden. Nicht umsonst sind ja heutzutage so viele Stars alkoholkrank, drogenabhängig, magersüchtig etc. sad 

@Rosy:
Zitat :
Er ist zwar nicht so schlimm wie andere, lässt aber auch diese Negativ-Tendenz des lange Erfolglosen und damit ja auch ein wenig Gescheiterten aufkommen, finde ich.
Das finde ich auch! Das regt mich auch immer auf, dass alles, was er vor, zwischen und nach Bonanza und Trapper John M.D. gemacht hat, einfach als erfolglos abgetan wird und nur die dicken Serienerfolge zählen. Dabei war es Pernells konkrete Entscheidung keine feste Serienrolle mehr zu spielen, sondern viele verschiedene, unterschiedliche, indivduelle Charaktere in den verschiedensten Filmen zu spielen, sodass er sich selbst als Schauspieler und Person weiterentwickeln kann und nicht in einer jahrzehntelangen Serie immer ein und denselben Charakter spielt, der ihn (wie bei Bonanza) nicht sonderlich fordert und ihn eher langweilt. Wink Er selbst wird diese Zeit sicher auch ganz und gar nicht als erfolglos empfunden haben. Im Gegenteil, er konnte endlich das tun, was er tun wollte und auch wieder im Theater spielen, wonach er sich wohl insbesondere während der Bonanza-Zeit sehr gesehnt hat.

So... ich glaube, das war's erstmal, was ich loswerden wollte. lol! 
Ich wünsche euch allen einen schönen Abend! umarmen 

_________________
Liebe Grüße,
Adam4ever


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pernellroberts.forumieren.de
huber28
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 05.10.14
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Mi Okt 22, 2014 6:23 pm

Der letzte Eintrag ist zwar schon mehr als ein Jahr alt, aber trotzdem möchte ich dazu etwas schreiben:
Ich habe gelesen, dass PR sogar von einem totalen Ausstieg aus Bonanza Abstand genommen hätte, wenn man ihm nur nebenbei noch etwas anderes (z.B. Theaterspielen) machen gelassen hätte. Das sah sein Vertrag nicht vor. PR soll auch in diesem Zusammenhang angeboten haben, in einzelnen Episoden weiter zu spielen. Er war ja schon ab dem vierten Bonanza-Jahr  nicht mehr in jeder Episode zu bewundern.
Wenn ich daran denke, was uns durch die Sturheit so mancher Personen entgangen ist, ...!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pernell4ever
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 30
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Mi Okt 22, 2014 7:38 pm

Da gebe ich dir recht huber28 haha Ich finde es auch bemerkenswert das er sein Motto bzw. seine Meinung/Einstellung treugeblieben ist ja
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
huber28
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 05.10.14
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Mi Okt 22, 2014 7:59 pm

Das Video hast du ganz hervorragend gemacht!!!!!!! Es gefällt mir irrsinnig gut!

Ich bewundere auch solche Menschen, die trotz allen Widrigkeiten ihre Einstellung nicht ändern. Es muss aber auch gesagt werden, dass deren Familienangehörige ebenfalls kein leichtes Leben haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pernell4ever
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 30
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Mo Jan 05, 2015 7:38 pm

Christina 24 schrieb:
Huhu,

wisst ihr, was ich heute in so einem bescheuerten Artikel im Internet gelesen habe? weißnicht
Pernell hätte immer über alle anderen Darsteller schlecht geredet, kein gutes Haar am Autor gelassen.....
Christina
Ich habe gelesen das er auf der Beerdigung von Michael Landon war, also so feindseelig kann es zwischen den Darstellern nicht gewesen sein scratch
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Trish1



Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 01.01.15
Alter : 35

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Di Jan 06, 2015 7:09 am

Waren die Darsteller untereinander nicht befreundet?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pernell4ever
voller Zutritt
avatar

Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 30
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   Di Jan 06, 2015 5:37 pm

Sie waren befreundet, z.B. Pernell und Dan hatten sogar ein Hobby geteilt, sie haben ein altes kaputtes Auto gekauft wo sie gemeinsam dran geschaubt haben! Haben es aber nie geschaft es wieder fahrtüchtig zu machen (Bild ist Miniaturansicht einfach klicken, dann wird es groß, es ist eins von drei die ich habe


Alle Darsteller haben sich sehr gut verstanden, hatten auch oft sich gegenseitig Streiche gespielt ect. in irgend einen Artikel hat Pernell darüber gespochen, das er oft mit Michael zusammen, den anderen Streiche gespielt hatte. davon gibt es auch viele Bilder

Und hier kannst du seine "Biographie" anhören!!! Susan McCray Tribute to Pernell Roberts Dort sagt sie das Pernell und die anderen ein gutes Arbeitsverhältnis hatten ect. ( Nr.9 von Unten gezählt)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza   

Nach oben Nach unten
 
Pernell und seine "schlechten Jahre" bei Bonanza
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pernell Roberts :: Talk about Pernell :: himself-
Gehe zu: